INAMAR – Lost and Found – Single – 2021

Review zu Lost and Found – Single – 2022
Facts zur Single „Lost and Found“
lost and found 800 1

Artist: INAMAR
Country of Origin: Switzerland, Zürich
Title: Lost and Found
Label: Adorma Records
Format: Single (Digital)
Release Date: 26. Februar 2021
Genre: Progressive House
1 Title ● 6:00 Minutes

Lossless - 42

Bei Apple Music verfügbar in
16-Bit / 44.1 kHz (Lossless) stereo

UK-Flag 45

For the English translation of
this review >>> click here <<<

Review:

„Lost and Found“ ist ein faszinierend produzierter Track im Progressive House Gewand. Diese Produktion punktet mit repetitiven beinahe beschwöterischen Vocals und einer wunderschönen pulsierend funkelnden Syntie-Basis. Auch klanglich ist das Ganze sehr ansprechend produziert, wenn auch nur in 16-Bit/44.1 kHz.

INAMAR DJ 2022 800

Lost and Found gehört, so wie es ausschaut, in eine Übergangsphase von INAMAR. Einerseits ist Ibiza-Ambiente aus INAMAR’s Produktions-Phase bei Gimmick Records auf Ibiza mit deutlich experimentelleren Minimal/Tech-House / Progressive House-Ansätzen und vielen Trance-Einflüssen noch deutlich herauszuhören.

Doch der stilistische Schwenk hin zu mehr Kommerzialität, der mit dem Wechsel zu ADORMA Records in der Schweiz verbunden war, klingt schon deutlich durch. Nach unzähligen Testdurchläufen klingt INAMAR, wie ich meine, bei Gimmick Records gelöster und freier, irgendwie authentischer. Was mich jetzt auch nicht weiter verwundert, denn INAMAR liebt das IBIZA-Ambiente und die Club-Szene dort über alles. Doch dass sich ihr Stil mit dem Wechsel zu Adorma verändert hat, ist mit Sicherheit nicht allein INAMAR zuzuschreiben, sondern wohl auch dem Label ADORMA. Es wäre überaus interessant zu erfahren, wie der Wechsel zu ADORMA damals über die Bühne gegangen ist.

Rating zu INAMAR – Lost and Found (Single)
  • Resolution
  • Höhen / Treble
  • Mitten / Mids
  • Bass
  • Räumlichkeit / Spaciality
  • Music
4.3

Unterm Strich

lost and found 800 1     Lost and Found vom INAMAR vermag überaus zu gefallen. Wunderschöne Progressive House Lines mit deutlichen Querverweisen zur Gimmick Records-Zeit von INAMAR.

Mein Testequipment:

Studio 1 (High End):

  • 2 x System Audio SA Mantra 50 (front)
  • 1x System Audio SA Mantra 10 AV (center)
  • 2x System Audio SA Legend 5 (Rear)
  • 1 x System Audio Saxo 10 (Subwoofer)
  • 4 x Onkyo SKH-410 (B) (Dolby Atmos)
  • Auralic Altair (Audio Streaming Client mit max. 32 Bit / 384 kHz)
  • NVIDIA Shield Pro mit Plex, Kodi (max 192 kHz für  Audio, Tidal (MQA Streaming Client)
  • AppleTV 4K (Streaming Client) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Amazon Cube 4K (Streaming Client) Dolby Atmos (restricted), HDR, Dolby Vision
  • Panasonic DP-UB9004 (4K UHD Player) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Oppo UDP-203 (4K Ultra HD Blu-ray Disc Player) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Yamaha CX-A5100 (Preamp) 4K, Dolby Atmos, Hi-res
  • Yamaha MX -A5000 (Power Amp)
  • Sony KD-55A1 (TV) 4K OLED, HDR, Dolby Vision

Read More

Teilen mit ...
Copyright © 2022 WaterDomeMusic Impressum + Datenschutzerklärung | Audioman Pro by Catch Themes