Marsh – Endless – Brilliant Album – 2023

Marsh – Endless – Album – 2023 | Anjunadeep
Facts
Marsh

Artist: Marsh
Country of Origin: USA. Los Angeles
Title: Endless
Format: Album, Stream, Download
Genre: EDM, Electronica, Deep House, Melodic House
Label: Anjunadeep
Release Date: FEB 03-2023
11 Tracks • 49m 13s

Hi-res 42

At qobuz available in Hi-res
24 Bits / 44.1 kHz – Stereo

UK-Flag 42

For the English translation please
klick on the button in the right sidebar

Review

Der Anjunadeep-Label-Liebling und aufstrebende Star der Elektronik Music-Szene Tom Marshall, alias Marsh aus Los Angeles, USA, freut sich sein drittes Studioalbum „Endless“ präsentieren zu können.

Nur wenige Künstler strahlen so viel Leidenschaft und Hingabe für ihr Handwerk aus wie Tom Marshall (aka Marsh). Seit er Mitte der 2010er Jahre in der elektronischen Musikszene aufgetaucht ist, hat Marsh einen einzigartigen, gefühlvollen Sound entwickelt, der seine Zuhörer in seinen Bann zieht und ihm eine schnell wachsende und treue Fangemeinde beschert hat.

Marsh

„Endless“ ist das dritte Album nach seinem Debütalbum „Life On The Shore“ aus dem Jahre 2017 und seinem von der Kritik hochgelobten Label-Debut „Lailonie“ bei Anjunadeep aus 2020, das bis heute über 20 Millionen Mal gestreamt wurde und über 1500 Mal auf Vinyl über den Ladentisch ging.

Marsh hat auch eine Reihe von viel beachteten Hymnen in seinem musikalischen Portfolio. „Come Together“ (mit Nox Vahn), „Little Darling“ und der Beatport-Chart-Hit „Lost In You“ gehören zu seinen beliebtesten Tracks, die millionenfach gestreamt wurden und von bekannten Künstlern wie Joris Voorn, Pete Tong, Diplo und RÜFÜS DU SOL unterstützt worden sind.

In den zwei Jahren, die seit der Veröffentlichung seines letzten Albums „Lailonie“ vergangen sind, zog Tom durch die USA und tourte durch die ganze Welt, die sich nach der Pandemie schnell öffnete. Dieser rasante, halbnomadische Lebensstil hat ihn zu seinem dritten Album „Endless“ inspiriert und ihn dazu gebracht, seine Wertewelt zu überdenken.

Mit seinen eigenen Worten: „Ich habe das ganze Album unterwegs geschrieben, von vielen verschiedenen Orten aus. Auf einer tieferen, spirituellen Ebene hat mich das dazu gebracht, mich zu fragen, was wirklich zu Hause ist und ob wir nach diesem Leben noch ein Zuhause haben werden.“

Das Album beginnt mit dem subtilen ersten Track „Pneuma“ und bewegt sich von gefühlvoll lyrischen Tracks wie „Sleep“ und „Forgiveness“ und Piano-House-Melodien in „Reminiscent“, zu sanft gebrochenen Beats in „Blue“ und pulsierendem Deep House Soundstrukturen in dem von Jodie Knight gesungenen Track „Fragments“. All das wird von Marsh’s angeborener wohlig stimmigen Musikalität wie von einer magischen Klammer zusammengehalten.

The Bottom Line

„Endless“ enthält elf grandiose Tracks, darunter die Vocal-Kooperationen mit Jodie Knight, Leo Wood und Mariel Beausejour. Unterschiedliche Einflüsse, angefangen bei den satten Trance-Sounds der 2000er-Jugendjahre bis hin zu der Musikalität von Crossover-Drum&Bass-Acts wie Pendulum, haben das neue Album „Endless“ zu einem vielschichtigen, aber auch zu einem überaus stimmungsvollen, geschlossenen Werk reifen lassen.

Auf der Vinyl-Version sind zudem mit „Touch The Sky“, „Reminiscent“ und „All Night Long“ drei exzellente Extented Mixes enthalten. Ich bin zudem sicher, dass uns Marsh in Kürze auch ein komplettes „Endless“ Remix-Album offerieren wird.

„Endless “ gehört mit seinen 11 exzellenten Kompositionen zum Besten, was die aktuelle EDM Musikszene zu bieten hat. Die Tracks sind zum einen dancefloorkompatibel, doch der Musikfan wird auch zu Hause auf der großen Stereoanlage mit diesem Album richtig viel Spaß haben. Das Album liegt mit 24 Bits / 44.1 kHz im Hi-res Format vor und ist klanglich über jeden Zweifel erhaben.

Rating
  • Resolution: 24 Bits / 44.1 kHz Hi-res
  • Höhen / Treble
  • Mitten / Mids
  • Bass
  • Räumlichkeit / Spaciality
  • Music
5

The Bottom Line (Max. 5 out of 5 Stars)

28 Marsh Endless 800

 

Listen and Buy

Mein Testequipment:

Studio 1 (High End):

  • 2 x System Audio SA Mantra 50 (front)
  • 1x System Audio SA Mantra 10 AV (center)
  • 2x System Audio SA Legend 5 (Rear)
  • 1 x System Audio Saxo 10 (Subwoofer)
  • 4 x Onkyo SKH-410 (B) (Dolby Atmos)
  • Auralic Altair (Audio Streaming Client mit max. 32 Bit / 384 kHz)
  • NVIDIA Shield Pro mit Plex, Kodi (max 192 kHz für  Audio, Tidal (MQA Streaming Client)
  • AppleTV 4K (Streaming Client) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Amazon Cube 4K (Streaming Client) Dolby Atmos (restricted), HDR, Dolby Vision
  • Panasonic DP-UB9004 (4K UHD Player) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Oppo UDP-203 (4K Ultra HD Blu-ray Disc Player) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Yamaha CX-A5100 (Preamp) 4K, Dolby Atmos, Hi-res
  • Yamaha MX -A5000 (Power Amp)
  • Sony KD-55A1 (TV) 4K OLED, HDR, Dolby Vision

Read More

Teilen mit ...

Entdecke mehr von WaterDomeMusic

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen