Nora En Pure – Indulgence – Brilliant Single – 2023

Nora En Pure – Indulgence – 2-Track Single – 2023
Facts
Nora En Pure

Artist: Nora En Pure
Country of Origin: Switzerland, South Africa
Title: Indulgence
Format: 2-Track Single, Stream, Download
Genre: Electronica, Deep House, Progressive House
Label: Enormous Tunes / Kontor Records
Release Date: MARCH 10-2023
2 Tracks • 11m 20s

Hi-res 42

At qobuz available in Hi-res
24 Bits / 44.1 kHz – Stereo

UK-Flag 42

English translation? Click on the button in the
right sidebar or scroll down on mobile devices

Review

Die schweizerisch-südafrikanische Deep House-Expertin Nora En Pure veröffentlichte nach ihrem letzten Release „Altered Destiny“ vom Oktober 2022 am 10. März 2023 ihre neueste 2-Track Singe „Indulgence“, die auf allen bekannten Kauf- und Streaming Plattformen erhältlich ist.

Bei „Indulgence“ schweben Melodic House, Progressive House und Deep House-Element über makellos arrangierten sanften Instrumental-Linien und faszinierend verführerischen Samples, die von einem leicht melancholisch dramatischen Synthie-Lead kontrastiert werden. Mit „Indulgence“ vollendet Nora den Brückenschlag zwischen der musikalischen Persönlichkeit und des künstlerischen Wesens, das sie in den Live-Performance zelebriert.

Nora c Tyler Fuhrmeister 800
Nora En Pure © Tyler Fuhrmeister

Der Track hat bereits im Rahmen der vielen Konzerte rund um den Globus die Feuerprobe mit Brillanz bestanden und konnte die Fans aus dem Stand in seinen Bann ziehen. Auch mit dem neuen Track hat Nora erneut ihre Finesse, mit der sie Clubkultur und moderne Klänge mit gelegentlichen Ausflügen in klassische Gefilde nahtlos miteinander verbindet, unter Beweis gestellt.

Auch wenn dies ihre erste Veröffentlichung des Jahres ist, so ist es doch keineswegs der Beginn des Jahres 2023 für Nora En Pure. Bereits in den ersten Monaten war Nora En Pure in ganz Nordamerika unterwegs, unter anderem bei CRSSD’s Proper NYE / NYD Event, RosaNegra Beach in Tulum. Dazu kamen dann noch Auftritte beim Big City Live in Boston, beim Space Miami, dem Igloofest in Montreal und Musica NYC, um nur einige zu nennen.

Mit ihrem ersten Auftritt auf Hawaii im The Republik und der Übernahme der Hauptbühne beim ULTRA Abu Dhabi hat Nora En Pure das Jahr auf jeden Fall mit Nachdruck begonnen. Mit den bevorstehenden Shows in der Schweiz (Kaufleuten, Zürich und Das Viertel, Basel), in Südamerika beim Lollapalooza (Chile, Argentinien und Brasilien), Estéreo Picnic in Kolumbien, sowie Ministry Of Fun in der Slowakei, Coachella und Sound im April, tourt das helvetische Genie weiterhin so intensiv und ausgiebig wie möglich.

The Bottom Line

Es war eine extrem lange Wartezeit, vor allem für die Fans von Nora En Pure, die nicht permanent auf irgendwelchen Live Events abhängen. Doch nun ist sie da, Nora’s fantastische Singe „Indulgence“ im Original- und im Extended Mix. Es ist ein typischer Release aus Nora En Pure’s musikalischem Kräutergarten, mit all den Ingredienzien, die wir bei Nora über die Jahre so sehr schätzen gelernt haben: die sanft anklingende Melancholie in Ihren Songs, die schwelgerisch zupackenden Synthie Leads, die organischen Samples und die melodischen Herzattacken, die uns einen wohligen Schauer nach den anderen den Rücken rauf und wieder runter treiben.

Und ziemlich verwundert stellt man sich insgeheim die Frage, wie Nora all das schafft und unter einen Hut bringen kann. Sie tourt die Staaten rauf und wieder runter, bis hoch nach Kanada und wieder runter nach Mittel- und Südamerika. Sie jettet rüber in die alte Welt, um dort die Fans zu beglücken und wieder zurück, um die ganze Maschinerie von vorne zu starten. Und zwischendurch findet Nora dann auch noch Zeit, um ihre EP’s zu produzieren und den Sound mit typischen Nora En Pure Finetung zu veredeln.

Doch wer sich mit Nora einwenig eingehender beschäftigt, der wird jedoch schnell feststellen, dass sie es auch beherrscht, immer wieder für Ruhe im Leben zu sorgen. Sei es mit ausgiebigen Besuchen in ihrem südafrikanischen Heimatland oder auch mit ausgedehnten Tauchexkursionen im Ozean, den sie über alles liebt – zudem engagiert sich Nora auch für die Rettung der Meere.

Wie immer liefert Nora mit „Idulgence“ im 24 Bit / 44.1 kHz Hi-res-Format auch klanglich eine Delikatesse ab. Der Sound ist über den gesamten Frequenzbereich hinweg exzellent und ohne den Hauch eines Makels.

Rating
  • Resolution: 24 Bit / 44.1 kHz Hi-res
  • Höhen / Treble
  • Mitten / Mids
  • Bass
  • Räumlichkeit / Spaciality
  • Music
4.9

The Bottom Line

cover 800

 

Listen to it & Buy

Mein Testequipment:

Studio 1 (High End):

  • 2 x System Audio SA Mantra 50 (front)
  • 1x System Audio SA Mantra 10 AV (center)
  • 2x System Audio SA Legend 5 (Rear)
  • 1 x System Audio Saxo 10 (Subwoofer)
  • 4 x Onkyo SKH-410 (B) (Dolby Atmos)
  • Auralic Altair (Audio Streaming Client mit max. 32 Bit / 384 kHz)
  • NVIDIA Shield Pro mit Plex, Kodi (max 192 kHz für  Audio, Tidal (MQA Streaming Client)
  • AppleTV 4K (Streaming Client) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Amazon Cube 4K (Streaming Client) Dolby Atmos (restricted), HDR, Dolby Vision
  • Panasonic DP-UB9004 (4K UHD Player) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Oppo UDP-203 (4K Ultra HD Blu-ray Disc Player) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Yamaha CX-A5100 (Preamp) 4K, Dolby Atmos, Hi-res
  • Yamaha MX -A5000 (Power Amp)
  • Sony KD-55A1 (TV) 4K OLED, HDR, Dolby Vision

Read More

Teilen mit ...

Entdecke mehr von WaterDomeMusic

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen