Erik Heirman feat. Kieran Fowkes: Take Me Home – 2021

Also available in ...: English (Englisch)

Erik Heirman feat. Kieran Fowkes: Take Me Home – 2021 – Single – SINE MUSIC

Genre: Deep Floor House, Electronica

Über Erik Heirman und die neue Single “Take Me Home”
Erik Heirman

Am heutigen Freitag, 06. August 2021, hat Erik Heirman zusammen mit Kieran Fokes die neue Singe “Take Me Home” herausgebracht. Und ich muss eingestehen, dass ich über diese Veröffentlichung seitens Erik Heirman und SINE MUSIC sehr erstaunt bin, denn sowohl Erik wie auch SINE MUSIC beschreiten mit diesem Release neue Pfade.

Schließlich hat das, was Erik Heirman heute macht, hat mit seiner musikalischen Vergangenheit nicht mehr allzu viel zu tun. 2015 erschien unter dem Pseudoym Setsuna Erik’ letztes Album mit dem Titel “Evolve”. Mit der großartig weit angelegte Breitwand-Electronica vergangener Tage hat die neue Single und damit auch der neue Stil von Erik nichts mehr gemein.

Doch Leben, auch das musikalische, bedeutet Wandel und seit 2015 ist auch für Erik verdammt viel Wasser den Rhein hinuntergeflossen. Erik ist von Deutschland in die Schweiz umgezogen und hat sich stark auf sein Familienkleben fokussiert.

Erik Heirman

Zudem hat er sein Elektronik-Equipment drastisch reduziert: von den ehemals 20 Synthesizern, die er in seinem Besitz hatte, sind gerade mal 5 übriggeblieben. Mit seinem Gefallen an TechHouse und DeepHouse (ich mag den Begriff Techno nicht) legte Erik das Fundament für seinen neuen Sound und bezeichnet ihn augenzwinkernd mit „tiefe Sounds für den Floor“, was ich dann mal mit Deep Floor House übersetzt habe.

Mit dem UK-Sänger Kieran Fowkes, der die Vocals übernommen hat, konnte Erik einen echten Crooner gewinnen, der dem Track mit seiner leicht rauchigen Stimme, die ein wenig an Adam Duritz von den “Counting Crows” erinnert, ein faszinierend beeindruckendes Flair verleiht.

Fazit

Insbesondere der 6:11 min lange Original Mix von “Take Me Home” vermag sehr zu gefallen. Der Track ist verhältnismässig schnörkellos aufgebaut. Eine treibende elektronische Bassline bildet das solide Fundament für dezente Percussion-Samples und düstere Synthi-Klangwolken, über denen sich die sonoren Vocals von Kieran Fowkes wohltuend ausbreiten können.
Auf die im September erscheinende 4-Track EP von Erik Heirmann können wir schon jetzt sehr gespannt sein.

Klanqualität

Die beiden Tracks liegen in Hi-res 24 bits / 44.1 kHz vor und können über das gesamte Frequenzspektrum sehr gefallen.

Facts zu Erik Heirman – Take Me Home feat. Kieran Fowkes

Artist: Erik Heirman feat. Kieran Fowkes
Title: Take Me Home – 2-Track Single
Release Date: 06. August 2021
Label: SINE MUSIC
Genre: Deep House, TechHouse

Hi-Res

Bei Qobuz verfügbar in Hi-Res
24-Bit / 44.1 kHz – Stereo

Mein Test-Equiment

Studio 1 (High End):

  • 2 x System Audio SA Mantra 50 (front)
  • 1x System Audio SA Mantra 10 AV (center)
  • 2x System Audio SA Legend 5 (Rear)
  • 1 x System Audio Saxo 10 (Subwoofer)
  • 4 x Onkyo SKH-410 (B) (Dolby Atmos)
  • Auralic Altair (Audio Streaming Client mit max. 32 Bit / 384 kHz)
  • NVIDIA Shield Pro mit Plex, Kodi (max 192 kHz für  Audio, Tidal (MQA Streaming Client)
  • AppleTV 4K (Streaming Client) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Amazon Cube 4K (Streaming Client) Dolby Atmos (restricted), HDR, Dolby Vision
  • Panasonic DP-UB9004 (4K UHD Player) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Oppo UDP-203 (4K Ultra HD Blu-ray Disc Player) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Yamaha CX-A5100 (Preamp) 4K, Dolby Atmos, Hi-res
  • Yamaha MX -A5000 (Power Amp)
  • Sony KD-55A1 (TV) 4K OLED, HDR, Dolby Vision

Read More

Teilen mit ...

Einen Kommentar schreiben ist so was von cool