PVA: Brilliant Full Live @ Nox Orae – Video 2022

Review for PVA: Full Live @ Nox Orae – Video 2022
Facts:
PVA

Artist: PVA
Country of Origin: UK, London
Event: Nox Orae Festival, 2022
Location: La Tour-de-Peilz, Lake Geneva, Switzerland
Recorded: AUG 27 | 2022
Published: DEC 06 | 2022
Genre: Electronica, Alternative, Indie
Label: Ninja Tune
9 Tracks · 48:16 min

UK-Flag 45

For the English translation of
this review >>> click here <<<

Personal:

Ella Harris (vocals and synths, guitars and production)
Josh Baxter (vocals and synths, guitars and production)
Louis Satchell (Drums and Percussion)

Der Nox Orae Gig

TRACKLISTING:

00:26 Untethered
04:57 Hero Man
08:58 Bad Dad
13:24 Bunker
19:04 Comfort Eating
24:09 Soap
28:25 Kim
34:11 Sleek Form
42:04 Exhaust / Surroundings

Video © Carismatico Films
Director, photography, editing, post-production and camera: Mariano Vricella
Drone, photography, camera: Esteban García Torres
Camera: Iván Diaz Postproduction
Sound: Matthew Franklin

Review:

Nox Orae ist ein Festival mit überschaubarer Größe in La Tour-de-Peilz am Genfer See in der Schweiz, das ein Programm abseits der eingetretenen Pfade der kommerziellen Musikindstrie bietet. Das Festival wurde 2010 von der Association Tous Artistes Confondus gegründet und wird seit 2012 völlig unabhängig von der Association Nox Orae verwaltet. Das Festival steht dabei für Kreativität und Originalität und nicht für kommerziellen Overkill.

Und im Jahre 2022 ware neben Brian Jonestown Massacre, King Hannah und Wu-Lu auch PVC aus London als Gäste vertreten. PVA haben am 14. October 2022 ihr absolut großartiges und herausragendes Album „Blush“ herausgebracht, das ich hier schon recht euphorisch reviewt hatte. Das Album bekam bei uns mit 5 Pinkten in allen Teilkriterien die Höchstnote.

PVA: die beste Band in 2022 aus den Bereich Electronica / Electro

In Verbindung mit diesem Live-Gig auf dem Nox Orae Festival und zahlreichen weiteren atemberaubenden Auftritten, beispielsweise bei „Later with Jools Holland“ auf BBC, ist PVC in 2022 die weltweit beste Electronica / Electro Band auf diesem Planeten.

So ein wenig kann man PVA mit Aggregat oder Deorbiting (beide aus Deutschland) vergleichen, jedoch haben PVA mit Ella Harris eine absolut fantastsiche Frontfrau und Multi-Instrumentalistin, die mit unglaublicher Natürlichkeit und Lockerheit zu Werke geht. Von Ella geht eine überaus beeindruckende Auro aus, mit der sie das Auditorium nach wenigen Minuten in Ihren Bann gezogen hat. Darüber zeichnen Ella echte Authentizität und eine weit ausstrahlende Bühnenpräsenz aus.

Doch dies gilt ebenso für ihren Gegenpart Josh Baxter, mit dem sich Ella alle Aufgaben bei PVA teilt. Mit dem überaus präzisen Drummer und Perkussionisten Louis Satchell realisieren PVA ihren eigenständig faszinierenden Hybridsound.

  • Video-Resolution: 1080p
  • Video-Performance
  • Muisc
  • Sound-Quality
4.8

The Bottom Line

cover 800

The Album „Blush“

Mein Testequipment:

Studio 1 (High End):

  • 2 x System Audio SA Mantra 50 (front)
  • 1x System Audio SA Mantra 10 AV (center)
  • 2x System Audio SA Legend 5 (Rear)
  • 1 x System Audio Saxo 10 (Subwoofer)
  • 4 x Onkyo SKH-410 (B) (Dolby Atmos)
  • Auralic Altair (Audio Streaming Client mit max. 32 Bit / 384 kHz)
  • NVIDIA Shield Pro mit Plex, Kodi (max 192 kHz für  Audio, Tidal (MQA Streaming Client)
  • AppleTV 4K (Streaming Client) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Amazon Cube 4K (Streaming Client) Dolby Atmos (restricted), HDR, Dolby Vision
  • Panasonic DP-UB9004 (4K UHD Player) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Oppo UDP-203 (4K Ultra HD Blu-ray Disc Player) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Yamaha CX-A5100 (Preamp) 4K, Dolby Atmos, Hi-res
  • Yamaha MX -A5000 (Power Amp)
  • Sony KD-55A1 (TV) 4K OLED, HDR, Dolby Vision

Read More

Teilen mit ...