The Fountain (Movie) 2006

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: English (Englisch)

The Fountain – Regie: Darren Aronofsky, Actors: Rachel Weiz, Hugh Jackmann

Music by Clint Mansell, Kronos Quartet, Mogwai
Movie Genre: Science Fiction, Sci-fi, Fantasy
Music Genre: Electronica, New Classical

Intro

Also jetzt bespreche ich erstmals ein Movie auf WaterDomeMusic. Neu ist das für mich allerdings nicht, denn ich hatte schon in den Jahren 2006-2015 eine Blu-ray Review-Seite am Start, die ich allerdings wegen massiver familiärer Problemstellungen aufgegeben und komplett vom Netz genommen habe. Irgendwann erreicht man nun mal ein Alterslevel, das zu massiven Änderungen im persönlichen Leben führt und die Übernahme von Verantwortung und die Bereitschaft zur Unterstützung innerhalb der Familie erfordert.

Das Konzept, das ich bei WaterDomeMusic bislang verfolgt habe, ist dabei sich totzulaufen. Der ursprüngliche Beweggrund, nämlich die Unterstützung der Clubszene, der DJs und Artists verliert mehr und mehr an Bedeutung, denn man jettet wieder lustig durch die Welt und gibt Gigs bzw. spielt Sets – und ob dies zu diesem Zeitpunkt alles so irrsinnig gesund ist, wird die nähere Zukunft deutlich aufzeigen.

Außerdem teste ich immer wieder neue konzeptionelle Ansätze für diese Site und so habe ich entschieden Filme in die Besprechungen mit einzubeziehen und den Anteil der Musik ein Stück weit zu reduzieren. Inspiriert hat mich bei diesen Überlegungen die Site von “SoSallyPlays“, die mit einem weiten Spektrum an Themen zu überzeugen weiß.

Der Film “The Fountain”
The Fountain

Ich stolperte über den Streifen, als ich mir gestern die Angebote bei Apple angeschaut habe. Für schlanke 3,99 EUR konnte ich nicht widerstehen. Das Soundtrack-Album habe ich schon seit 2006 in meinem Archiv, die Blu-ray mit dem Streifen hatte ich vor einiger Zeit auch mal im Regal stehen.

Der Streifen, bei dem Darren Aronofsky Regie führte, stammt aus dem Jahre 2006 und ist mit Rachel Weisz und Hugh Jackman hochkarätig besetzt. Kameramann Matthew Libatique ist beileibe keine Laufkundschaft und arbeitet schon seit langem mit Aronofsky zusammen. Er hat auch schon die Aronofsky-Produktionen “Pi”, “Requiem for a Dream” oder auch “Black Swan” und “Mother!” ins rechte Bild gesetzt.

FSK 12

Gerade bei “The Fountain” punktet Libatique auf der ganzen Linie und setzt den Plot von Darren Aronofsky mit überaus beeindruckenden bildgewaltigen Sequenzen atemberaubend faszinierend um. The Fountain kombiniert drei Handlungsstränge aus der Zeit der Mayas, der Gegenwart und aus dem Jahr 2500 zu einem mehrdimensionalen mythisch-virtuosen Sci-Fi Bildreigen über die Grundthemen unserer Existenz: Liebe, Tod und Unsterblichkeit. Dieser Streifen ist ein audiovisuelles Gesamtkunstwerk und bietet ein faszinierend intensives Erlebnis für die Sinne.

Bild- und Tonqualität sind in der Apple Streaming Version mit 1080p sehr gut.

Facts zum Film:
HerausgeberArthaus
VertriebStudioCanal
SchauspielerHugh Jackman, Rachel Weisz
RegieDarren Aronofsky
ProduktionUSA / 2006
KategorieLiebesfilme, Drama, Fantasy, Science Fiction
FSKFreigegeben ab 12 Jahren
SprachenDeutsch DTS-HD MA 5.1 (Blu-ray), Deutsch Dolby Digital + (Apple), Englisch DTS-HD MA 5.1
Bildformat1920x1080p (1.85:1)
Video-CodecMPEG-4/AVC
Spieldauer97 Minuten
Release Date18.09.2009
Data valid for Germany only
Der Soundtrack zum Film “The Fountain”
The Fountain (OST)

Die Musik zum Film hat Clint Mansell geschrieben und wird von den Post-Rockern Mogwai zusammen mit dem Kronos Quartet dargeboten. Der Soundtrack passt bestens zu den unglaublich bildgewaltigen Filmsequenzen.

Doch die Filmmusik ist sicher kein Fastfood-Frühstück und muss man sich als Musikfan erst erarbeiten. Doch wer an dem Sound von Hania Rani, Portico Quartet, GoGo Penguin oder den frühen Werken von Christiane Dehmer gefallen findet, dürfte mit den Tracks von Clint Mansell, Mogwai und dem Kronos Quartet sehr gut klarkommen.

Die Klangqualität des Soundtrack ist über das gesamte Klangspektrum hinweg exzellent und punktet mit einer wunderschönen Luftigkeit, sehr guter Bühnenabbildung, sauberen warmen Höhen, die niemals zu spitz rüberkommen und einem fein abgestimmten Bass- und Mitteltonbereich.

Facts zum Soundtrack:

Title: The Fountain OST
Composer: Clint Mansell
Artists: Kronos Quartet, Mogwai
Label: Nonesuch
Release Date: 10. November 2006
Genre: Original Soundtrack, Electronica, New Classical
10 Tracks • 46min 15s

cd_silver_45

Bei Qobuz verfügbar in CD Quality 
16-Bit / 44.1 kHz – Stereo

Fazit

The Fountain ist wunderschöner Sci-Fi Streifen mit exzellenten schauspielerischen Leistungen von Hugh Jackman und Rachel Weisz, Bildgestaltung und Ton sorgen für ein bildgewaltiges audiovisuell exzellent umgesetztes Filmerlebnis.

Mein Test-Equiment

Studio 1 (High End):

  • 2 x System Audio SA Mantra 50 (front)
  • 1x System Audio SA Mantra 10 AV (center)
  • 2x System Audio SA Legend 5 (Rear)
  • 1 x System Audio Saxo 10 (Subwoofer)
  • 4 x Onkyo SKH-410 (B) (Dolby Atmos)
  • Auralic Altair (Audio Streaming Client mit max. 32 Bit / 384 kHz)
  • NVIDIA Shield Pro mit Plex, Kodi (max 192 kHz für  Audio, Tidal (MQA Streaming Client)
  • AppleTV 4K (Streaming Client) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Amazon Cube 4K (Streaming Client) Dolby Atmos (restricted), HDR, Dolby Vision
  • Panasonic DP-UB9004 (4K UHD Player) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Oppo UDP-203 (4K Ultra HD Blu-ray Disc Player) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Yamaha CX-A5100 (Preamp) 4K, Dolby Atmos, Hi-res
  • Yamaha MX -A5000 (Power Amp)
  • Sony KD-55A1 (TV) 4K OLED, HDR, Dolby Vision

Read More

Teilen mit ...

Einen Kommentar schreiben ist so was von cool

%d Bloggern gefällt das: