Sinead O’Brien: Time Bend and Break the Bower – 2022

Facts about Sinead O’Brien: Time Bend and Break the Bower (Album)
Sinead O'Brien I

Artist: Sinead O’Brien
Land of Origin: Ireland, UK
Title: Time Bend and Break the Bower
Format: Album
Label: Chess Club Records, UK
Release Date: 10. Juni 2022
Genre: Alternative and Indie
11 Tracks • 41m 26s

Hi-Res

Available at Qobuz and Apple Music in
24-Bit / 44.1 kHz – Stereo / Hi-res

UK-Flag 45

For the English translation of
this review please >>> click here <<<

Eine kleine Einführung in Sinead’s Welt

„Du hast noch nichts gesehen“, behauptet Sinead O’Brien in ihrer Single Girlkind – und man ist geneigt, ihr zu glauben. Mit ihrem Debütalbum TIME BEND AND BREAK THE BOWER, das am 10. Juni 2022 bei Chess Club Records erschienen ist, bricht die vielseitige irische Dichterin, Songwriterin und Performerin nach ihren fesselnden Veröffentlichungen seit 2018 nun in neue Gefilde auf .

O’Brien fordert von ihren Zuhörerinnen und Zuhörern eine spontane Reaktion und widersetzt sich damit denjenigen, die versuchen, ihre Musik in eine Schublade mit den bekannten traditionellen Vorstellungen zu pressen. Sinead ist, ich sage es noch mal mit Nachdruck, eine Schriftstellerin!, eine Poetin!, die mit ihrer scharfzüngig bissigen Poesie, aufzeigt, wie wir Menschen in dieser Zeit miteinander kommunizieren, wie wir aufeinanderprallen und setzt damit einen wichtigen Akzent für die Zukunft.

Im Spannungsfeld zwischen Wort, Musik und Bild kreiert O’Brien kraftvolle Soundwelten – und keine ist so kraftvoll und eindringlich wie die von ihrem Debut-Album TIME BEND AND BREAK THE BOWER. Die produktive Spannung des Albums liegt in dem Raum zwischen ihrem ironisch, seidigen und bissig selbstbewussten Sprechgesang und dem dynamisch tanzenden musikalischen Wechselspiel zwischen ihren musikalischen Mitstreitern, dem Gitarristen Julian Hanson und dem Schlagzeuger Oscar Robertson.

Sinead O'Brien

Mit ihrer niemals ruhenden Aufnahme, Analyse- und Adaptionsfähigkeit und ihrem Sinn für die vielschichtigen menschlichen Verhaltensstrukturen, schafft sich O’Brien ein eigenes musikalisches Universum, in dem sie sich ständig und immer wieder als Orakel für eine im permanenten Wandel befindliche Welt materialisiert. O’Brien hat sich mit Ihrem Werk eine komplett eigenständige Identität geschaffen, die aus zwei gegenüber liegenden Polen besteht: da ist zum einen die scharfzüngige Dichterin und zum anderen die brilliante musikalische Performanekünstlerin mit ihren beiden musikalischen Weggenossen. Und Sinead kriegt es wie kaum jemand anders hin, beide Welten zu einem immens beeindruckenden, völlig neuem, anderartigen Ganzen zu verschmelzen.

Wenn schon O’Briens Perormance alleine eine Herausforderung für jede Genrezuweisung und Kategorisierung darstellt, was will sie uns dann eigentlich mit diesen Worten sagen? Das Album der in Dublin geborenen und in Limerick aufgewachsenen Künstlerin enthält zwar keine expliziten Bezüge zu ihrer Heimat, aber dennoch sind die Texte von der Atmosphäre dieser Landschaft geprägt. Dies ist auch oft in ihren fantastsichen Videos zu beobachten.

Über Sinead O’Brien

Sinead O’Brien will, dass jedes Wort, das sie herausschleudert, gehört wird – um etwas zu bewirken. Und sie wird gehört. Seit 2020 haben O’Briens Veröffentlichungen – wie die Single „Kid Stuff“ (2021) und die EP „Drowning in Blessings“ (2020) – internationales Lob von Maganzinen und Plattformen wie Rolling Stone, DIY, NME und vielen anderen mehre erhalten. Auch im nationalen Radio auf der Insel wird Sinead immer wieder unterstützt: Jack Saunders von BBC Radio 1 sowie Steve Lamacq und Amy Lamé von BBC Radio 6 Music gehören zu den grßen Fans ihrer Musik.

Und natürlich wird sie auch in den USA mit Auftritten bei KEXP in Seattle und auf dem SXSW kräftig gepusht, 2021 in virtueller Form und im Frühjahr 2022 mit einem Auftritt zusammen mit ihrer Band in Texas.

Sinead O'Brien

O’Brien tourte auch durch Großbritannien und Europa, wo sie zusammen mit ihren musikalischen Mitstreitern ihren unvergesslichen Performancestil nachhaltig geprägt hat. Auf der Bühne zieht die Künstlerin mit einem leichten Fable für die Farbe schwarz, alle Blicke auf sich und demonstriert mit jeder Gefühlsregung, wie gut diese fast schon kinetische Verbindung zu ihren Bandmitgliedern Hanson und Roberston funktioniert.

Die Live-Performance ist ein wichtiger Bestandteil von O’Briens laufendem Projekt – hier verwandelt sich ihr zeitgenössischer Sound in ein einzigartiges Bühnenuniversum, das sowohl verführt als auch herausfordert.

Als Mitglied der Designteams von John Galliano und später Vivienne Westwood hat O’Brien eine lange Geschichte in Kunst, Fotografie, Film und Tanz hinter sich: von Helmut Newtons Femme Fatale und Henri Cartier-Bressons düsteren Landschaften ging es über die moderne Bewegungsperformance von Michael Clark und Michael Laub bis hin zu den Schriften von Virginia Woolf und Samuel Beckett. Kürzlich wurde sie von Alessandro Michele’s Gucci engagiert und wird uns allen klar, dass Sinead O’Briens mit ihren esoterischen Instinkten nicht nur die Musikindustrie, sonder auch viele andere Bereich der Kunst beinflusst.

Unerbittlich, surreal und aufrührerisch agiert Sinead innerhalb ihres eigenen künstlerischen Kosmos und prägt, formuliert und zelebriert ihre ungewöhliche Antwort auf die moderne Welt, in der wir uns bewegen und miteinander umgehen. Im Jahr 2022, mit der Veröffentlichung ihres Debütalbums, ihrer Präsens auf internationalen Festivals und mit zahlreichen Tourneeterminen, bahnt sich die Künstlerin einen Weg durch ihr sehr einwilliges Universum – und fordert uns städig auf ihr doch bitte zu folgen.

Ich für meinen Teil bin dabei – und ihr?

Unterm Strich

Seit 2020 hab ich kein Album sehnlicher erwartet als TIME BEND AND BREAK THE BOWER von Sinead O’Brien. Ich hatte ihre Videos gesehen, ihre Singles und EP’s gehört und war sofort zutiefst beeindruckt von ihrer eigenwilligen und doch sehr eingängigen Performance. Sinead kam aus der musikalischen nicht auskonturierten Ursuppe und blieb bei mir, für alle Zeiten.

Sinead O'Brien

Ihre Live Performances sind derart beeindruckend, sodass Du sofort von Sineads Performace tief berührt und abhängig bist. Doch mit Abhängigkeiten hat es die Künstlerin eigentlich gar nicht, denn Sinead ist eher ein Freigeist und modernes Orakel, dass Dir die Hand reicht, damit Du nicht von Deinem Weg abkommst.

Der Sound ist heiß, treibend, zerrend und wird getragen von Sineads Vocal Performance, der Gitarre von Julian Hanson, dem Schlagzeuger Oscar Robertson und von einem irgendwo herkommenden Bass und nicht wenigen Synthie-Linien.

Ich kann und will Euch hier keinen Track vom Album herausstellen, denn TIME BEND AND BREAK THE BOWER ist ein Album, das in seiner Gesamtheit und Geschlossenheit mehr als nur überzeugt. Hört einfach rein, lasst Euch von Sinead gefangene nehmen und verzaubern. TIME BEND AND BREAK THE BOWER ist mit das beste, das ich seit dem 13. März 2020 gehört habe und konnte wahrscheinlich  deswegen so außergewöhnlich gut werden, weil diese Zeiten so waren wie sie waren und so sind wie sie sind.

Das Album liegt in Hi-res 24 Bit / 44.1 kHz Khz vor und klingt in jeder Hinsicht extrem gut.

Rating for Sinead O’Brien – Time Bend and Break the Bower – 2022
Sinead Albumcover 800
Format: 24 Bit / 44.1 kHz
Music
Höhen / Heights
Mitten / Mids
Bass
Räumlichkeit / Spaciality

Summary

Max: 5 Points

5

Listen to:

A Live Performance

Mein Testequipment:

Studio 1 (High End):

  • 2 x System Audio SA Mantra 50 (front)
  • 1x System Audio SA Mantra 10 AV (center)
  • 2x System Audio SA Legend 5 (Rear)
  • 1 x System Audio Saxo 10 (Subwoofer)
  • 4 x Onkyo SKH-410 (B) (Dolby Atmos)
  • Auralic Altair (Audio Streaming Client mit max. 32 Bit / 384 kHz)
  • NVIDIA Shield Pro mit Plex, Kodi (max 192 kHz für  Audio, Tidal (MQA Streaming Client)
  • AppleTV 4K (Streaming Client) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Amazon Cube 4K (Streaming Client) Dolby Atmos (restricted), HDR, Dolby Vision
  • Panasonic DP-UB9004 (4K UHD Player) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Oppo UDP-203 (4K Ultra HD Blu-ray Disc Player) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Yamaha CX-A5100 (Preamp) 4K, Dolby Atmos, Hi-res
  • Yamaha MX -A5000 (Power Amp)
  • Sony KD-55A1 (TV) 4K OLED, HDR, Dolby Vision

Read More

Teilen mit ...
Copyright © 2022 WaterDomeMusic Impressum + Datenschutzerklärung | Audioman Pro by Catch Themes