Recent Tracks – February 2021 (Playlist)

Es hat leider etwas gedauert, bis wir unsere monatliche Playlist veröffentlichen konnten, da wir das Konzept überdenken und entsprechend anpassten mussten. So heißt unsere Playlist nun ab sofort “Recent Tracks” und wird kontinuierlich upgedated, die neuesten Tracks findet Ihr immer ganz oben in unserer Playlist. Wir achten darauf, dass wir Euch – sofern möglich – die Videos zu den Tracks prtäsentieren können. Zum neuen Monat werden dann die etwas älteren Tracks herausgenommen und in den entsprechenden Monatsarchiven abgelegt.

Besonders ans Herz legen möchten wir diesen Monat folgende Videos:

  • Mezberg – Twins: Der französische Elektronik-Klangkünster Mezberg ist schon eine ganze Weile angesagt und begeistert mit teilweise völlig schrägen Klangexperimenten, zerlegt sein altes Piano auch mal mit einer Motorsäge, was man sich dann im Track entsprechend anhören kann. In “Twins” treibt der Lockdown dann allerdings auch recht schräge Blüten.
  • Booka Shade & Jan Blomqvist – Blaze (Through The Night Mix): Aus deutschen Landen frisch auf Euren Player. Richtig gutes Video aus der Werkstatt von Booka Shade mit tatkräftiger Unterstützung von Jan Blomqvist.
  • Parra for Cuva ft. Kyson & Beau Diako – Ordel: Auch aus deutschen Landen, wie immer bei Parra for Cuva mit wunderschönen elektronischen Schwebelandschaften.
  • Klangkarussell aus Österreich mit dem tollen Video “Plastic” und deutlicher Umweltschutz-Message.
  • GusGus, das elektronische Urgestein aus Island, sind mit dem beeindruckenden aktuellen Video “Stay the Ride” am Start.
  • In Frankreich sorgt seit Januar 2021 die SciFi-Serie OVNI’s gerade für Aufregung. Der ganze Soundtrack wurde von Thylacine eingespielt. Der Track “1978” wird von Thylacine mit Finesse perfekt in Szene gesetzt.
  • Und nochmal Frankreich: Joachim Pastor, der Weggefährte von Worakls, hat mit “Alaska” einen echten Deep House-Knaller abgeliefert.
  • Und gleich nochmal GusGus mit “Higher” ft. VÖK. Mit VÖK aus Island – wie geil ist das denn?
  • Und nochmal Urgestein: Faithless wurde bereits 1995 gegründet, hatten sich 2011 aufgelöst und veröffentlichte am 23. Oktober 2020 das gnadenlos gute Album “All Blessed“, allerdings ist das Werk komplett ohne den Frontmann Maxi Jazz aufgenommen. Die Auskopplung “I Need Someone (feat. Nathan Ball & Caleb Femi)” liegt nun im Remix von Alok vor und ist einfach nur genial gut.
  • Anfisa Letyago aus Neapel, Italien, hat mit “Listen” eine beeindruckende 4-Track EP herausgebracht, der Title-Track kommt in der bekannt eigenwilligen Art von Anfisa Letyago daher. “Listen” müsst Ihr Euch unbedingt anhören/anschauen.
Klassiker des Monats in unserer Playlist “Recent Tracks”:

Worakls – Salzburg (Live on the hilll). Salsburg erschien ursprünglich schon 2014 und kam im April 2020 als “Live on the Hill-Live-Version” raus. Der locker flockige Sound von Salzburg dürfte nicht nur für den gestandenen Worakls-Fan ein Festessen sein.

Track des Monats in unser Playlist “Recent Tracks”:

Defected Records hat den leider 1997 verstorbenen Fela Kuti wieder musikalisch reanimiert und der Track “International Thief Thief (I.T.T.) [Armonica & MoBlack Extended Dub]” kommt mit stampfenden Beat extrem gut tanzbar rüber.
Fela Kuti mit “International Thief Thief (I.T.T.) [Armonica & MoBlack Extended Dub]” ist unser absoluter Knaller des Monats.

Teilen mit ...

Einen Kommentar schreiben ist so was von cool

%d Bloggern gefällt das: