Nora En Pure presents Purified 200 | Gstaad, Switzerland (Video) – 2020

Hi, moin zusammen, bin wieder da, nach 5 Monaten.
Seit Ende Juni 2020 habt Ihr nichts mehr von mir gehört – nun ja, die Zeiten waren wegen Covid-19 und einem sehr wackeligen Job – auch wieder wegen dieses beschissenen Virus, das unser gewohntes Leben platt gemacht und erst recht die gesamt Musik-, Club- und Kulturszene an den Rand des Abgrunds gebracht hat, nicht gerade prickelnd.
Und nun ist der Job eben den Bach heruntergegangen und hat mir natürlich auch noch – wie niederträchtig – mit Anlauf all meine Planungen für die nächsten Jahre in den Boden gestampft. Und ja, dass ich nicht der einzige war, den es erwischt hatte – 150 andere Kollegen durften auch ins Gras beißen – hilft dann auch nur bedingt weiter.

Aber nun gut, sei’s drum, ich kann’s nicht ändern, ich zieh’ jetzt halt mein Ding durch, versuche weder mich noch meine Mitmenschen zu gefährden und mach das Beste aus der Situation.

Und das Beste in dieser Zeit ist ohne Zweifel derzeit der Sound von Nora En Pure, die in den Jahren 2020 und 2019 die Krone für den weltweit besten weiblichen Deep House DJ abstauben konnte – Respekt!

Nora beglückt uns schon seit dem Jahr 2014 einmal im Monat mit Ihrem Deep House Podcast, betitelt Purified Radio. Am 20.06.2020 hatte Nora dann ein sattes Jubiläum zu feiern, denn die 200. Purified Radio Episode stand zur Veröffentlichung an.
Also zog Nora mit Ihrem Equipment kurzerhand ins obere Rottal nahe Gstaad in der Schweiz, direkt vor die beeindruckenden 180 m hohem Geltenbachfälle und produzierte ein Video vor einer berauschend schönen Bergkulisse, setzt Drohen ein, die in waghalsigen schnellen Sturzflügen die Wasserfälle runterbrettern und im Tieflug über dem wunderschönen Rottal kreisen.

Das Video hat eine Gesamtlaufzeit von satten 2 Stunden und 26 Minuten, startet an späten Nachmittag und läuft bis in die dunkle Nacht hinein, die Nora mit einer sparsamen aber nichtsdestotrotz wunderschönen Lightshow erhellt. Das ganze erinnert dann ein wenig an das sensationelle Konzert von Rüfüs du Sol im Joshua Tree Nationalpark.

Musikalisch serviert uns Nora 29 Deep House Knaller von Berühmtheiten wie Danijel Kostic, Einmusic (sic!), Passenger 10, Jan Blomqvist, Eelke Kleijn, Joris Voorn, Township Rebellion aus der Berliner Oliver Koletzki-Talentküche und viele andere mehr. Und – last but not least – jede Menge Tracks aus ihrer eigenen Feder. Gerade mit eigenen Tracks wie All I Need, Bartok, Delta oder auch Epiphany vermag Nora auf der ganzen Linie mit einem völlig eigenständigen Sound aus stapfenden Deep House Sequenzen und weit greifenden wunderschönen Klangteppichen zu überzeugen.

Nora En Pure ist ein Ausnahme-DJ, niemand versteht es besser, derart locker und stimmig ohne Brüche zu mixen und souverän mit den Reglern zu jonglieren. Nora liefert mit Purified 200 ein Ausnahme-DJ-Set ab, dass Maßstäbe setzt.
Schaut Euch das Video (1080p) an und lasst Euch verzaubern. Am Ende werdet Ihr Nora lieben [lernen].

Ihr könnt Nore En Pure unterstützen, indem Ihr ihre Singles und Multitrack EP’s kauft, beispielsweise bei Qobuz, dort sind ihre Werke auch hochauflösend in 24 Bit erhältlich – zu absolut fairen Preisen.

Hier der Link:

Nora En Pure Diskografie

Insbesondere Noras neueste Werke Wetlands und Come Away solltet Ihr Euch näher anschauen.

Mein Test-Equiment bei Nora En Pure: Purified 200 | Gstaad, Switzerland (Video)

Studio 1 (High End):

  • 2 x System Audio SA Mantra 50 (front)
  • 1x System Audio SA Mantra 10 AV (center)
  • 2x System Audio SA Legend 5 (Rear)
  • 1 x System Audio Saxo 10 (Subwoofer)
  • 4 x Onkyo SKH-410 (B) (Dolby Atmos)
  • Auralic Altair (Audio Streaming Client mit max. 32 Bit / 384 kHz)
  • NVIDIA Shield Pro mit Plex, Kodi (max 192 kHz für  Audio, Tidal (MQA Streaming Client)
  • AppleTV 4K (Streaming Client) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Amazon Cube 4K (Streaming Client) Dolby Atmos (restricted), HDR, Dolby Vision
  • Panasonic DP-UB9004 (4K UHD Player) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Oppo UDP-203 (4K Ultra HD Blu-ray Disc Player) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Yamaha CX-A5100 (Preamp) 4K, Dolby Atmos, Hi-res
  • Yamaha MX -A5000 (Power Amp)
  • Sony KD-55A1 (TV) 4K OLED, HDR, Dolby Vision

Studio 2 (Near Field):

  • Speaker: 2 x KEF LS-50 Wireless II Aktiv, Hi-res
  • DAC: Cambridge DAC Magic Plus
  • Kopfhörerverstärker/Vorverstärker: Auralic Taurus
  • Kopfhörer InEar: Shure SE846 mit ALO MMCX Audio Reference 8 Kabel
  • Kopfhörer OverEar: Audeze EL-8
  • Kopfhörer OverEar: BeyerDynamic DT 880 S (Studio)
  • J River Media Center 27 mit 24 Bit / 192 kHz
  • Audirvana Media Center mit 32 Bit / 192 kHz

Studio 3 (Consumer):

  • 2 x System Audio SA 1100 (front)
  • 2 x System Audio SA Mantra 10 (rear)
  • 1 x System Audio SA Mantra 10 AV (center)
  • 1 x Mordaunt-Short Avant 309i (Subwoofer)
  • NVIDIA Shield mit Plex, Kodi (max 192 kHz für  Audio, Tidal (MQA Streaming Client)
  • Apple TV 4K
  • 1 x Panasonic DP-UB900 (4K UHD Player) Dolby Atmos, HDR
  • 1 x Sony UBP-X700 (4K UHD Player) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Denon AVR-X3600H (Receiver) 4K, Dolby Atmos, Hi-res
  • Sony KD55-XG8505 (TV) HDR, Dolby Vision
Teilen mit ...

2 thoughts on “Nora En Pure presents Purified 200 | Gstaad, Switzerland (Video) – 2020

  1. thunderfire says:

    Falls jemand Interesse an der Tracklist hat:

    [00:00] Nora En Pure – All I Need [ENORMOUS TUNES]
    [3:35] Sons Of Maria – Break Through [ENORMOUS TUNES]
    [7:15] Sons Of Maria – Chimera [ENORMOUS TUNES]
    [10:48] Nora En Pure – Fibonacci [ENORMOUS TUNES]
    [14:07] Elderbrook – Numb (VIP Mix) [PARLOPHONE]
    [18:07] Nora En Pure – Lake Arrowhead [ENORMOUS TUNES]
    [22:00] Olivier Weiter – Toyger (Mees Salomé Remix) [WEITER]
    [26:02] Paradoks – Floating [STIL VOR TALENT]
    [30:11] Nora En Pure & Sons Of Maria – Uruguay (Passenger 10 Remix) [ENORMOUS TUNES]
    [33:30] Danijel Kostic – Vinternatt (Nora En Pure & Sons Of Maria Remix) [ENORMOUS CHILLS]
    [36:54] Nora En Pure – Delta [ENORMOUS TUNES]
    [40:36] ID – ID
    [44:40] Rauschhaus – Faunus [PARQUET]
    [48:07] Mees Salomé – A Simpler Time [FILTH ON ACID]
    [52:23] Passenger 10 – Soothing Tension [ENORMOUS TUNES]
    [56:47] Einmusik – Ignition [EINMUSIKA]
    [1:00:27] Passenger 10 – Proteus [ENORMOUS TUNES]
    [1:07:35] D-Formation – Inner [BEATFREAK]
    [1:11:40] Jan Blomqvist – The Space In Between (Ben Böhmer Remix) [ARMADA ELECTRONIC ELEMENTS]
    [1:16:35] Audiojack – Higher [8BIT]
    [1:20:42] Nora En Pure – Bartok [ENORMOUS TUNES]
    [1:25:07] Pavel Petrov – La Bamba (Cotton Bud Master Remix) [ALETHEIA]
    [1:28:35] Morttagua – The Mantra [TIMELESS MOMENT]
    [1:33:40] Horisone – Nomite (Passenger 10 Remix) [ENORMOUS TUNES]
    [1:37:15] Eelke Kleijn ft. OST – Lost Souls (Nora En Pure Remix) [DAYS LIKE NIGHTS]
    [1:42:10] Nora En Pure – ID
    [1:46:45] Joris Voorn – Antigone (Yotto Remix) [SPECTRUM MUSIC]
    [1:51:45] Nora En Pure – Epiphany [ENORMOUS TUNES]
    [1:56:25] Nora En Pure – ID
    [1:58:20] Tinlicker ft. Run Rivers – Vanishing (Dosem Remix) [ANJUNABEATS]
    [2:02:24] Township Rebellion – Infinite Meadow [STIL VOR TALENT]
    [2:08:47] Daniel Portman – Vulnerable [ENORMOUS TUNES]
    [2:13:24] Estiva – Sirin [STATEMENT!]
    [2:17:30] ID – ID
    [2:21:35] Mathame – For Every Forever [AFTERLIFE]

    Antworten
  2. Pingback: Lane 8: Brightest Lights Remixed (Album) – Support the Artist – Buy the Album

Einen Kommentar schreiben ist so was von cool