Monolink: Live – Mayan Warrior – Burning Man 2018

Also available in ...: English (Englisch)

Monolink: Mayan Warrior – Burning Man – 2018 – Video

Genre: Deep House, Minimal TechHouse, Ambient, Electronica

Monolink

Monolink aka Steffen Linck und seine spektakulären Live-Gigs hatte ich ja schon mal im vorherigen Beitrag erwähnt. “Mayan Warrior Burning Man 2018” ist der vielleicht beste Gig, den Monolink als Solo-Hybrid-Konzert (Gitarre und Vocals sind live, alles andere ist elektronisch) je gespielt hat.

Schaut’s Euch unbedingt an und tanzt mit Monolink in den Burning Man Sunset – inklusive eines Basses, der das Bild vibrieren lässt. Schaut Euch an wie Monolink ein absolut schräges und sehr cooles Publikum mehr und mehr in seinen Bann zieht.

Mit diesem Set mit aktuellen 12.627.647 Views hat Monolink seinen internationalen Erfolg weiter verfestigt und die Verkaufszahlen des fantastischen Albums “Amniotic” nochmals kräftig nach oben gepusht. Monolink’s Musik und seine Arrangements sind magisch und es fällt schwer, seinen Sound einzuordnen. Es gibt viele ruhige Ambient Elemente, die gerne in experimentelle Gefilde weggleiten können, aber das Ganze bleibt immer spannend – und vor allem Dancefloor kompatibel.

2021 Veranstaltung!

Da treffen Deep House Elemente auf Singer/Songwriter-Attitude, mal gleitet der Sound sanft in Minimal/TechHouse Welten mit kurzen ethnischen Versatzstücken ab, um vom Monolink mit seinen unverwechselbaren E-Gitarren-Sequenzen wieder in bodenständige Gefilde zurückgeholt zu werden, bis Synthie Drum-Beats und nebelig elektronische Dance-Beat-Klangwelten uns zurück auf die Tanzfläche holen. Unter dem viel zitierten Strich sind Monolink’s Werke immer sehr organisch und harmonisch – ohne jedoch jemals seicht zu klingen.

Monolink ist ein Perfektionist und schüttel unglaublich schöne Arrangements geradezu aus dem Ärmel und verwendet immens großen Aufwand darauf, seinem ureigenen Sound beeindruckende Magie, Eigenständigkeit und Leichtigkeit zu verleihen, unzählige namhafte Producer und DJs rund um den Erdball veredeln seine Songs mit Remixen.

Facts zu Monolink (live) – Mayan Warrior – Burning Man 2018:

Video: (live) – Mayan Warrior – Burning Man 2018
Publisher: Burning Man / Mayan Warrior / YouTube
Release Date: 22.11.2018
Genre: Deep House, Minimal TechHouse, Ambient, Electronica
Video-Quality: 1080p
Audio Quality: 160 K

Technische Qualität

Die Bildqualität liegt bei 1080p und ist erstaunlich gut, aber das ist alles “Mayan Warror-Qualität”, die Bassfrequenzen reichen tief hinab und lassen die Kameras vibrieren, so daß das Bild ein vielen Sequenzen unruhig daherkommt.
Die Klangqualität geht in Ordnung (OPUS bei 160 K).

Mein Test-Equiment zu Monolink: Monolink (live) – Mayan Warrior – Burning Man 2018

Studio 1 (High End):

  • 2 x System Audio SA Mantra 50 (front)
  • 1x System Audio SA Mantra 10 AV (center)
  • 2x System Audio SA Legend 5 (Rear)
  • 1 x System Audio Saxo 10 (Subwoofer)
  • 4 x Onkyo SKH-410 (B) (Dolby Atmos)
  • Auralic Altair (Audio Streaming Client mit max. 32 Bit / 384 kHz)
  • NVIDIA Shield Pro mit Plex, Kodi (max 192 kHz für  Audio, Tidal (MQA Streaming Client)
  • AppleTV 4K (Streaming Client) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Amazon Cube 4K (Streaming Client) Dolby Atmos (restricted), HDR, Dolby Vision
  • Panasonic DP-UB9004 (4K UHD Player) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Oppo UDP-203 (4K Ultra HD Blu-ray Disc Player) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Yamaha CX-A5100 (Preamp) 4K, Dolby Atmos, Hi-res
  • Yamaha MX -A5000 (Power Amp)
  • Sony KD-55A1 (TV) 4K OLED, HDR, Dolby Vision

Studio 2 (Near Field):

  • Speaker: 2 x KEF LS-50 Wireless II Aktiv, Hi-res
  • DAC: Cambridge DAC Magic Plus
  • Kopfhörerverstärker/Vorverstärker: Auralic Taurus
  • Kopfhörer InEar: Shure SE846 mit ALO MMCX Audio Reference 8 Kabel
  • Kopfhörer OverEar: Audeze EL-8
  • Kopfhörer OverEar: BeyerDynamic DT 880 S (Studio)
  • J River Media Center 27 mit 24 Bit / 192 kHz
  • Audirvana Media Center mit 32 Bit / 192 kHz

Studio 3 (Consumer):

  • 2 x System Audio SA 1100 (front)
  • 2 x System Audio SA Mantra 10 (rear)
  • 1 x System Audio SA Mantra 10 AV (center)
  • 1 x Mordaunt-Short Avant 309i (Subwoofer)
  • NVIDIA Shield mit Plex, Kodi (max 192 kHz für  Audio, Tidal (MQA Streaming Client)
  • Apple TV 4K
  • 1 x Panasonic DP-UB900 (4K UHD Player) Dolby Atmos, HDR
  • 1 x Sony UBP-X700 (4K UHD Player) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Denon AVR-X3600H (Receiver) 4K, Dolby Atmos, Hi-res
  • Sony KD55-XG8505 (TV) HDR, Dolby Vision
Teilen mit ...

Einen Kommentar schreiben ist so was von cool