Fritz Kalkbrenner – True Colours

Am Freitag, 13. März 2020 ist Fritz Kalkbrenners neues Album “True Colours” erschienen.
Der Berliner hat sich weiterentwickelt und endlich mal wieder ein Abum mit Vocals abgeliefert – und das ist ihm mehr als nur gelungen. Mit dem Opener “Good Things” und der Vorabveröffentlichung “Kings & Queens” sind Kalbrenner zwei absolute Ohrwürmer gelungen, die das Potential zu Festival-Hymnen haben, sofern Festivals dieses Jahr überhaupt noch statffinden können.
Immer wieder streut Fritz jedoch auch ein paar leicht widerhakelige Instrumentals ein, die ein Abgleiten des Albums in poppige Gefilde verhindern.
Die Kollegen von Juno Downloads in UK ordnen das Album irgendwo im Spannungsfeld zwischen Minimal/Techhouse, Funky/Club House und Deep House ein – mir geht das etwas zu weit: “True Colours” ist ein mitreißendes Electronica-Album aus der Berliner Szene, allemal tanzbar und überaus catchy…
Und eh ich’s vergeß: Ben Böhmer hat bei “Just the One” und “Where the Roads Collide” auch die Finger mit im Spiel.
Alles in allem: sehr geil….

Wenn Euch das Album gefällt, dann tut dem Künstler etwas Gutes und kauft es bitte, z.B. bei Qobuz, dort gibt es das Album sogar in Hi-Res 24bit.

Teilen mit ...

Einen Kommentar schreiben ist so was von cool

%d Bloggern gefällt das: