Christiane Dehmer: I Am Here (2021)

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: English (Englisch)

Christiane Dehmer: I Am Here – Single + Video – 2021 – Creative Heart Music

Genre: Contemporary Vocal Jazz Pop Piano

Es gibt etwas Neues von Christiane Dehmer zu berichten: am 20. August 2021 wird Christianes neue EP “Together” erscheinen, die englische Version zur EP “Zusammen”, die bereits seit Oktober 2020 auf dem Markt ist. Heute, am Freitag, 25. Juni 2021 spendiert uns Christiane schon mal die Single “I Am Here” als Appetizer zur neue EP.

Die Single “I Am Here”

Die EP Together handelt vom Zusammenhalt zwischen uns in schwierigen Zeiten, vom Für-Einander-Da-Sein, von Hoffnung zu spenden und Lebensfreude und Mut zum Weitermachen bewahren und neu wecken. Der Track “I am Here”, der jetzt veröffentlicht wurde, ist für mich dabei der Schlüsseltrack der EP mit einer immens starken Message. Christiane Dehmer sagt dazu: “Es ist ein Song darüber, miteinander in Verbindung zu sein. Das braucht man nicht nur, wenn man wegen der Pandemie Abstand voneinander halten muss, sondern erst recht, wenn man Freunde, die sehr weit weg wohnen, aus diesen Gründen lange Zeit nicht sehen kann”.

© cmk-photography.de

Mit der englischen Version, sowohl die Single als auch die EP betreffend, erfüllt sich Christiane Dehmer selbst den riesengroßen Wunsch, noch mehr Fans und Freunde weltweit erreichen und für sie da sein zu können. Für Christiane ist es nach eigener Aussage immens wichtig, GEMEINSAM die Gegenwart sinnvoll zu meistern, um so die Zukunft für uns und die nachfolgende Generation gerecht, fair und lebenswert gestalten zu können – harmonisch mit kraftvollen starken Beziehungen untereinander und dem Einsatz zur Bewahrung der Natur auf diesem Planeten.

Doch diese weltweite Krise schränkt uns alle in unseren Möglichkeiten massiv ein. Kommunikation war und ist in vielen Fällen nur virtuell möglich, doch dies ersetzt den persönlichen Kontakt und die Beziehung zueinander nur unzureichend. “Ich weiß, dass es einigen meiner Freunde schlecht geht in dieser Zeit,” sagt Christiane, “und es ist zutiefst traurig und schwierig, dies nicht im direkten Kontakt miteinander zeigen und so auch helfen zu können”.

Dies ist die Message, sind die Botschaften, die uns Christiane mit der EP “Together” und der Single “I Am Here” sendet: STAY CONNECTED. Doch Christiane tut all dies ohne den erhobenen Zeigefinder, sondern mit einem zutiefst humanistischen Ansatz, der alle Ihre Werke kennzeichnet.

Nora En Pure, die DJ-Ikone aus der Schweiz, sagte dazu vor einiger Zeit recht treffend, dass das Veröffentlichen von Musik in diesen besonderen Zeiten der einzige Weg ist, der uns Artists geblieben ist, um miteinander in Kontakt zu bleiben, um zu den Fans da draußen connected zu sein.

© cmk-photography.de

Und dies bringt Christiane Dehmer mit “I Am Here” gekonnt zum Ausdruck. Ihre Fanbase ist riesig groß und international über mehrere Kontinente verteilt, zudem engagiert sich Christiane auch für Entwicklungsprojekte beispielsweise in Uganda und konnte so recht starke Freundschaften zu vielen Menschen dort entwickeln – und es ist wichtig, sich gegenseitig das Gefühl zu geben, miteinander verbunden zu sein.

Christiane hat die Zeit, die durch die ganzen Lockdowns und Kontakteinschränkungen lang und länger wurde, sinnvoll genutzt und Tage und Monate im Studio verbracht, um den englischen Arrangements den letzten Schliff zu geben. Und das hört man.

Die Single “I Am Here” und auch die EP “Together” sind mit einfachen Worten ausgedrückt, musikalisch unendlich schön. Allerdings bleibt bei Christianes Werken immer die Frage, wie sollen wir es musikalisch einordnen, in welches Genre man das Ganze denn nun packen soll. Ich hab’ die Singe wie auch die EP einfach mal als “Contemporary Vocal Jazz Pop Piano” bezeichnet. Denn gerade die Single atmet Christianes Jazz-Vergangenheit mit jedem Atemzug und ist von einer luftig lockeren sehr klaren Jazz-Charakteristik getragen.

Doch Christiane ist mit der Single wie auch mit der EP “Together” vollständig auf der Höhe der Zeit und damit auch mächtig hip, denn sie spart auch nicht an einer gewissen derzeit stark angesagten Singer/Songwriter-Attitüde, die beispielsweise auch die neuen Werke von “Monolink” (Under Darkening Skies) und “Caoilfhionn Rose” mit dem Album “Truly” kennzeichnen, nicht aus.

Nachtrag: Das Video zum Track “I Am Here”

Gestern, am 30.06.2021 hat Christiane Dehmer auch das Video zu Ihrer neuen Single “I Am Here” veröffentlicht. Unter der Berücksichtigung, dass es sich um eine Eigenproduktion handelt, ist das Video mit viel Ideenreichtum unglaublich gut visuell umgesetzt worden und bringt die Message des Tracks gekonnt rüber.

Sicherlich ist es keine hyperprofessionell gestylte Hochglanzproduktion, aber das muss es auch nicht unbedingt sein, denn Christianes Produktion hat mächtig viel Charme und atmet Leben, und das ist es doch, was eine gute Videoproduktion letztendlich ausmacht. Mein angfängliche Bedenken waren völlig überflüssig, wie das Video eindrucksvoll zeigt.

Christiane ist da. Und was sie macht, klappt einfach perfekt.

Bewertung

Ihre Vocals sind glockenklar, immens wandlungsfähig, wunderschön, und schweben auf einem soliden Piano-Fundament, das von Christiane’s jazzig locker flockigen Piano-Spiel auf einem Schimmel-Piano gekennzeichnet ist. Auch diverse Synthies, wie der legendäre analoge Sequential Prophet 6, der Behringer Model D und der Vermona DRM 1 (Drum-Syntie), sind im Einsatz, die Christianes Werk weitere Klangebenen hinzufügen und dem Sound Tiefe verleihen.

Klangqualität

Die Files liegen mir in 24 Bit / 96 kHz vor, der Klang ist sensationell gut und hat Referenzqualitäten. Dies kommt natürlich auch den 16 Bit / 44.1 kHz Versionen zu Gute.

Format: 24 Bit / 96 kHz10/10
Räumliche Abbildung10/10
Höhen 10/10
Mitten10/10
Bass10/10
Total10/10
Facts zu Christiane Dehmer “I Am Here”

Artist: Christiane Dehmer
Title: I Am Here
Format: Single
Release Date: 25. Juni 2021
Label: Creative Heart Music

cd_silver_45

Verfügbar bei fast allen Streaming Portalen in
16 Bit / 44.1 kHz ◦ Stereo

Mein Test-Equiment

Studio 1 (High End):

  • 2 x System Audio SA Mantra 50 (front)
  • 1x System Audio SA Mantra 10 AV (center)
  • 2x System Audio SA Legend 5 (Rear)
  • 1 x System Audio Saxo 10 (Subwoofer)
  • 4 x Onkyo SKH-410 (B) (Dolby Atmos)
  • Auralic Altair (Audio Streaming Client mit max. 32 Bit / 384 kHz)
  • NVIDIA Shield Pro mit Plex, Kodi (max 192 kHz für  Audio, Tidal (MQA Streaming Client)
  • AppleTV 4K (Streaming Client) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Amazon Cube 4K (Streaming Client) Dolby Atmos (restricted), HDR, Dolby Vision
  • Panasonic DP-UB9004 (4K UHD Player) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Oppo UDP-203 (4K Ultra HD Blu-ray Disc Player) Dolby Atmos, HDR, Dolby Vision
  • Yamaha CX-A5100 (Preamp) 4K, Dolby Atmos, Hi-res
  • Yamaha MX -A5000 (Power Amp)
  • Sony KD-55A1 (TV) 4K OLED, HDR, Dolby Vision

Read More

Teilen mit ...

Einen Kommentar schreiben ist so was von cool

%d Bloggern gefällt das: