Bob Moses – Falling into Focus (Live 2020) – Album

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: English (Englisch)

Bob Moses – Falling into Focus (Live 2020) – Album + Live Video

Genre: Electronic, Deep House, Pop

Frohes Fest wünsch ich, gestern war Weihnachten. Denn Bob Moses haben uns mit einem neuen Live-Album mit dem Titel “Falling into Focus (Live 2020)” beglückt. Doch damit nicht genug, sie haben uns gleich noch Ihren allerersten Konzertfilm obendrauf gepackt, den Ihr Euch für lau bei YouTube in 4K anschauen könnt. Doch dazu später mehr.

Bob Moses

Das Album hat allergrößte Chancen zum Album des Jahres zu avancieren, denn der Sound ist fantastisch (24 bit native) und die Darbietung ist sensationell gut. Eingespielt wurde das Live-Set auf dem verlassenen Hochfrequenzturm in der Nähe von Topanga, Kalifornien.

Der Gig besteht aus zwei Teilen, der erste Teil bis Track 6 “Ordinary Man” wird von der klassichen Zwei Mann-Besetzung mit Tom Howie (Gitarre, Gesang ) und Jimmy Vallance (Keyboards, Electronics) bestimmt und beinhaltet unter Anderem die Knaller Songs “Desire” und ganz besonders das stampfend melancholische “Outlier”, bei dem Keyboarder Jimmy Vallance, der auf Trance-Wurzeln zurückgreifen kann, seine Extraklasse unter Beweis stellt. Dieser erste Teil des Live-Sets ist durchtränkt von einer melancholischen Grundstimmung, die für Bob Moses typisch ist, hier jedoch sehr deutlich im Fokus steht und hervorragend in diese seltsame Krisenzeit hineinpasst.

Im zweiten Teil des Gigs kommen Joe Zizzo an den Drums und Julio Tavarez (Drums und Background Vocals) hinzu, beide peitschen die folgenden Songs mit enthusiastischem Aufspielen mächtig nach vorne, insbesondere der pulsierend pumpende Smashhit “Heaven Only Knows” wird Euch vom Hocker reißen, versprochen! Dazu kommen dann noch herausragende Live-Versioen von “Talk”, “Back Down” und, und, und.

So, und nun zum Sahnehäubchen, nämlich den Konzertfilm “Falling Into Focus”, den es für lau bei YouTube gibt.

Und an diesem Video gibt es kein Vorbei, das müsst Ihr Euch unbedingt anschauen, hier dürft Ihr die außergewöhnliche Klasse von Bob Moses bewundern. Das Video punktet mit einer herausragenden audiovisuellen Darstellung an einem außergewöhnlichen Ort und einer spektakulären Ausleuchtung und Lightshow.

Facts zu Bob Moses – Falling into Focus (Live 2020):

Artist: Bob Moses
Album: Falling into Focus (Live 2020) / Album + Video
Label: Domino Recording Company
Release Date: 20. November 2020
Genre: Electronic, Deep House, Pop
13 Tracks – 72,07 min

Verfügbar über qobuz in

24-Bit – 44,1 kHz
Hi-res Quality – Stereo

Für Anhören oder Kaufen einfach auf die kleine Coverabbildung klicken!

Mein Test-Equiment zu Bob Moses / Falling into Focus (Live 2020):

Studio 1:

  • 2 x System Audio SA Mantra 50 (front)
  • 1x System Audio SA Mantra 10 AV (center)
  • 2x System Audio SA Legend 5 (Rear)
  • 4 x Onkyo SKH-410 (B) (Dolby Atmos)
  • Auralic Altair (Audio Streaming Client mit 32 Bit / 384 kHz)
  • NVIDIA Shield Pro mit Plex, Kodi (192 kHz für Video und Audio), Tidal (MQA Streaming Client)
  • Yamaha CX-A5100 (Preamp)
  • Yamaha MX -A5000 (Power Amp)

Studio 2:

  • Speaker: 2 x KEF LS-50 Wireless II Aktiv
  • DAC: Cambridge DAC Magic Plus
  • Kopfhörerverstärker/Vorverstärker: Auralic Taurus
  • Kopfhörer InEar: Shure SE846 mit ALO MMCX Audio Reference 8 Kabel
  • Kopfhörer OverEar: Audeze EL-8
  • Kopfhörer OverEar: BeyerDynamic DT 880 S (Studio)
  • J River Media Center 27 mit 24 Bit / 192 kHz
  • Audirvana Media Center mit 32 Bit / 192 kHz
Teilen mit ...

Einen Kommentar schreiben ist so was von cool

%d Bloggern gefällt das: