Blockoland – SpringFestival Graz Dachstein Glacier, Austria (Video) – 2020

Also available in ...: English (Englisch)

Blockoland war mit seinem DJ-Set Opening Act auf diesjährigen SpringFestival Graz, das wegen der Covid-19-Pandemie vom Frühjahr in den Spätherbst (24. und 26. Oktober 2020) verschoben werden musste und am 11.12. 2020 (Kanonenbastei, Graz u. a. mit Deborah De Luca) und am 18.12.2020 (Dachstein Gletscher, Steiermark, Österreich) als Video-Event übertragen worden ist.
Für den 18.12.2020 gab es folgendes Line-Up: Blockoland, Melodic Soul (beide aus Graz), Mollono.Bass (Wustrow, Deutschland), Recondite (Berlin) und Acid Pauli (Deutschland).

Genug der Vorrede, Blockoland hat mit seinen Opening Act ein grandioses DJ-Set hingelegt und steht Recondite und Acid Pauli als vermeintlichen Größen dieses Abends in nichts nach. Blockoland vermag mit seiner Mischung aus Melodic Tech House und einigen unaufdringlichen Deep House-Anleihen auf der ganzen Linie zu überzeugen. Das ganze Set kommt wie aus einem Guss daher, perfekt gemixed ohne Brüche und andere Ausfälle – jederzeit tanzbar ohne auch nur den geringsten Anflug von Langeweile.
Außerdem ist die Trackauswahl mehr als nur überzeugend: Opener ist auf angenehm überraschende Weise Not Enough von Hyenah feat. Lazarusman, das Ende Juni 2020 bei Watergate Records im Rahmen der weltweiten Black Lives Matter-Kampagne als Video erschienen ist und mehr als nur einen Achtungserfolg erzielen konnte.

Wenn Blockoland dann auch noch mit so ausgesuchten Tracks wie Blind im Rampa Remix von RYX und seiner Band Howling und der Granate I Don’t Know (Adana Twins Remix) von WhoMadeWho aufwartet, so hat er die volle Punktzahl bereits zu Mitte des Sets erreicht. Letzter Track ist im Übrigen Lima von Blockoland himself, das in wunderschönem Mystic-Touch mit glockenklaren feinen Piano-Sequenzen auf einem dubbigen, treibenden Bassteppich daherkommt.
Lima hat es übrigens auch auf den Doppel-12inch Vinyl-Sampler “The Sound of Graz” geschafft, den Ihr bei deejay.de unter fogendem Link bestellen könnt:

Mit dem Kauf tut Ihr sogar noch etwas Gutes, denn der Erlös geht an die Steirische Kinderkrebshilfe.

Mein Test-Equiment bei Blockoland – SpringFestival Graz – Dachstein Glacier:

Studio 1:

  • 2 x System Audio SA mantra 50 (front)
  • 1x System Audio SA Mantra 10 AV (center)
  • 2x System Audio SA Legend 5 (Rear)
  • 4 x Onkyo SKH-410 (B) (Dolby Atmos)
  • Auralic Altair (Audio Streaming Client)
  • NVIDIA Shield Pro mit Plex, Kodi, Tidal (Streaming Client)
  • Yamaha CX-A5100 (Preamp)
  • Yamaha MX -A5000 (Power Amp)

Studio 2:

  • Speaker: 2 x KEF LS-50 Wireless II Aktiv
  • DAC: Cambridge DAC Magic Plus
  • Kopfhörerverstärker/Vorverstärker: Auralic Taurus
  • Kopfhörer InEar: Shure SE846 mit ALO MMCX Audio Reference 8 Kabel
  • Kopfhörer OverEar: Audeze EL-8
  • Kopfhörer OverEar: BeyerDymamic DT 880 S (Studio)
Teilen mit ...

Einen Kommentar schreiben ist so was von cool